Der Bär mit der Bratwurst | Foto (CC) von Jean & Nathalie

Vom 13. – 23. Oktober 2011 findet in St. Gallen die 69. OLMA, Schweizer Messe für Landwirtschaft und Ernährung, statt.  Die OLMA ist „der“ gesellschaftliche Anlass der Region und Treffpunkt für Jung und Alt.

„Keine OLMA ohne Bratwurst“. Da das Schlendern durch die Messestände und den Rummelplatz  hungrig macht, hat man wohl die Olma-Bratwurst erfunden. Diese wird traditionellerweise frisch vom Grill zusammen mit einem Bürli serviert.  Da die OLMA- Bratwurst von den Ostschweizern als beste Wurst angesehen wird,  gehört es sich nicht, den feinen Geschmack mit Senf zu übertönen. Jeder der Senf dazuverlangt, outet sich sozusagen als Auswärtiger.

Die Wurst wiegt genau 160 Gramm.  Sie besteht aus Kalbfleisch (min 24%), Schweinefleisch (max 20%), Milch und Milcheiweiss.  Dazu  gibt jeder Metzger seine eigene, natürlich geheime Gewürzmischung hinzu.

Seit 2007 ist die OLMA-Bratwurst gesetzlich geschützt.

Und wenn Sie nicht nicht wissen, wie Sie am besten nach St. Gallen kommen sollen: mieten Sie doch einen Mietwagen bei der Autovermietung Sixt!