skisieger Wengen

skirennen2013 (c) FIS World Cup

Am 10. Januar berichtete „20 Minuten“, dass es eine „Kostenexplosion aufgrund von Skiunfällen“ gibt, die dafür sorgt, dass die Kosten der Krankenversicherungen steigen. Dessen ungeachtet gibt es eine Gruppe von Skifahrern, denen Geschwindigkeit dennoch vor Sicherheit geht!

Die 83. Internationalen Lauberhorn Skirennen bitten vom 18. bis zum 20. Januar 2013 an den Start!

Die Lauberhornrennen (FIS Ski Worldcup Wengen) mit ihrem sportlichen Dreiklang aus Slalom, Superkombination und der Abfahrt als Königsdisziplin sind zweifelsohne das eindrucksvollste Sport-Event der Schweiz. Dabei zählt das Lauberhorn-Abfahrtsrennen unbestritten zu den absoluten Klassikern des Ski-Weltcups. Kein Wunder, wie die nachfolgenden Zahlen zeigen.

Die Lauberhornrennen in Fakten

• Das Internationale Lauberhornrennen fand erstmals im Jahr 1930 statt.

• Die Lauberhorn-Abfahrt ist heute nicht nur die weltweit längste FIS-Abfahrtsstrecke. Sie ist mit ihrer Maximalgeschwindigkeit von 160 Km/h auch die schnellste Strecke des Weltcups: Die Abfahrtsdauer vom Start bis zum Ziel beträgt nur circa zwei Minuten und dreissig Sekunden!

• Beim Laubernhornrennen im Jahr 2012 traten in der Superkombination 50 Athleten gegeneinander an, in der Disziplin Abfahrt kämpften 59 Sportler um die Medaillen und im Slalom gingen 70 Fahrer an den Start.

Wie in jedem Jahr, so wird sich Wengen auch in diesem Jahr wieder in ein echtes Weldcupdorf verwandeln. Die Dorfstrasse ist gemütlicher Treffpunkt für Sportbegeisterte und Sportler: Hektik und Verkehr muss hier niemand fürchten, denn Wengen ist ein autofreies Dorf! Geschwindigkeit und scharfe Kurvenfahrten werden hier nur auf den Hängen und Pisten geboten.

Teilnehmer des diesjährigen Wengener Rennwochenendes sind unter anderem:

  • die beiden Schweizer Athleten Marc Gini und Wendy Holdener, beide Ski Alpin.
  • Ebenfalls mit von der diesjährigen Weltcup-Partie sind die Amerikanerin Lindsey Vonn (Favoritin für den Gesamt-Weltcup der Frauen)
  • und die Italienerin Lisa Maria Agerer (Riesenslalom).

Anreise nach Wengen mit dem Auto

Wengen im Berner Oberland gehört zur Schweizer Gemeinde Lauterbrunnen. Zwischen den drei Bergen Mönch, Eiger und Jungfrau gelegen, besitzt Wengen keine eigene Zufahrtstrasse. Eine direkte Anreise mit dem Auto ist somit nicht möglich. Allerdings können Sie Ihr Fahrzeug im Nachbarort Lauterbrunnen abstellen und die restlichen Kilometer bequem im Zug geniessen!

Die Anreise von Genf nach Lauterbrunnen beträgt circa 240 Kilometer. Von Zürich bis nach Lauterbrunnen sind es 200 Kilometer und von Basel bis Lauterbrunnen sind es nur 180 Kilometer. An der „Auto-Endstation“ Lauterbrunnen stehen Ihnen 2.000 Parkplätze zur Verfügung. Das Parkhaus befindet sich direkt neben dem Bahnhof. Die restliche Fahrzeit von Lauterbrunnen nach Wengen beträgt 15 Minuten – und das ganz ohne Stau und lästige Parkplatzsuche.

Nützliche Links

Resultate, Tickets u.sw: www.lauberhorn.ch