openair st GallenFür alle, die schnell genug waren, und sich ein Ticket für die diesjährige Ausgabe des St. Gallen Open Air sichern konnten, gibt es hier Informationen, wo ihr euer Auto parkieren könnt. Ausserdem sind Karten für andere Festivals, wie zum Beispiel das Zürich Open Air im September, noch erhältlich.

Kaum wärmen die ersten Sonnenstrahlen nach einem langen Winter wieder das bleiche Gesicht, schlägt jedem musikaffinen Menschen das Herz höher, denn er weiss: bald ist Sommer, und Sommer ist bekanntlich Festivalzeit.
Die Schweiz muss sich im Ländervergleich auch nicht verstecken, ist das Angebot doch äussert vielfältig und es lässt sich für jeden Musikgeschmack etwas finden. Von kleinen, intimen Konzerten bis über mehrere Tage andauernde Open Airs, die in wahrhaftige Zeltstädte ausarten. Zur letzteren Gattung gehört das St. Gallen Open Air, das dieses Jahr vom 27. bis 30. Juni das Sittertobel, ein Naturschutzgebiet in der Nähe der Stadt St. Gallen, zum Beben bringt. Es ist eines der beliebtesten Festivals hierzulande, wenn nicht sogar das Beliebteste, denn zum wiederholten Mal können die Veranstalter verkünden, dass es, bereits vier Monate vor Beginn, restlos ausverkauft ist.

Ein Blick auf das diesjährige Line-up erklärt auch, warum: klingende Namen wie Kings of Leon, Die Ärzte, Of Monsters and Men, Icona Pop und Klangkarussell sorgen bei der diesjährigen Ausgabe für Hochstimmung. Auch die hiesige Musik ist mit Sophie Hunger, Steff la Cheffe und Patent Ochsner gut vertreten.

Auch wenn der Juni nicht eben als regenärmster Monat bekannt ist, buchen die meisten Besucher einen Festivalpass für mehrere Tage und machen dabei Gebrauch vom Zeltplatz. Die Gefahr, dass das Ganze in eine Schlammschlacht ausartet ist also nicht klein, dafür ist es umso schöner, wenn der Sommer auch wirklich seinem Namen gerecht wird.

Anreise nach St. Gallen mit dem Auto

Damit die anstrengende Plackerei mit Zelt, Schlafsack, Luftmatratze und allem, was sonst noch zu diesem Campingausflug der speziellen Art gehört, nicht die Vorfreude verdirbt, bietet es sich geradezu an, ein Auto zu mieten. Dazu haben die Veranstalter eigens einen offiziellen Parkplatz organisiert, den man direkt nach der Autobahnausfahrt St. Gallen-Winkeln findet. Für die ganzen vier Tage muss man einmalig 45 Franken bezahlen, er ist ab Donnerstagmorgen geöffnet. Vom Parkplatz bringen kostenlose Shuttlebusse die Besucher zum Festivalgelände.

Andere Open Air Festivals in der Schweiz

Für alle Unglücklichen, die es nicht geschafft haben, ein Ticket für das St. Gallen Open Air ergattern, hat es noch genügen andere Optionen: das eher rockige Gurtenfestival in Bern, das Hip-Hop-orientierte Open Air Frauenfeld, das übrigens das grösste Hip-Hop-Festival in Europa ist, oder das Rockfestival Greenfield in Interlaken. Auch Leute aus der grössten Stadt der Schweiz, Zürich, müssen nicht weit reisen, denn das Zürich Open Air (29. August bis 01. September 2013) befindet sich fast vor ihrer Haustüre in Rümlang, also knapp zwanzig Minuten von der Stadt entfernt. Das letztjährige Line-Up mit Acts wie Skrillex, Bloc Party, Maxïmo Park und The Killers macht Lust auf mehr. Rosige Aussichten also für alle, die zu ihren Lieblingsbands und auch Neuentdeckungen feiern wollen, während sie den Sommer in vollen Zügen geniessen.

Nützliche Open Air Links:
St. Gallen Open Air (27. bis 30. Juni 2013):
Zürich Open Air (29. August bis 01. September 2013): Open Air Guide in der Schweiz

Nützliche Mobiltät Links:
Mietwagen St. Gallen und Zürich