Tankstelle | Foto (CC) von steffenz

Sicherlich musste jeder schon einmal lange Strecken mit dem eigenen Fahrzeug zurücklegen. Ob man nun mit dem Auto in den Urlaub fährt oder aus anderen Gründen eine lange Fahrt vor sich hat – das Benzin ist teuer und viele Kilometer heißen viel Geld! Was kann man also tun um bei der Fahrt von langen Strecken so viel Geld und Sprit wie möglich zu sparen?

In erster Linie spielt natürlich immer das Auto und dessen Spritverbrauch eine große Rolle. Wer also einen nagelneuen Wagen hat, verbraucht im Allgemeinen schon mal weniger als ein 15 Jahre altes Auto. Natürlich hat man nicht mal eben die Möglichkeit sich ein neues bzw. Spritsparendes Auto zu kaufen, daher muss man sich andere Alternativen wie Autovermietung einfallen lassen um Sprit zu sparen. Das geht tatsächlich und macht auf Langstrecken einiges aus!

Hier also einige Tipps, um beim Fahren Benzin zu sparen:

1. Luftdruck der Reifen überprüfen und ggfs. erhöhen.

2. So viel Last wie möglich aus dem Auto entfernen, da dies das Auto nur schwerer macht und somit auch mehr Kraftstoff verbraucht wird. Wer mutig ist, kann auch das Reserverad entfernen, aber nur bei 100%iger Sicherheit, dass man keine Panne hat. 😉

3. Nicht komplett voll tanken! Das spart auch Gewicht, ist allerdings nur für die Personen etwas, die alle 200 km nochmal tanken möchten.

4. Alles was viel Strom verbraucht ausschalten – ein sehr großer Strom- und somit auch Kraftstoff-Verbraucher ist meist die Klimaanlage. Sofern es also auszuhalten ist, während der langen Fahrt Klimaanlage u. Ä. auslassen.

5. Beim Fahren konstant die Geschwindigkeit halten und Vollgas vermeiden, denn wer schnell fährt verbraucht auch viel Kraftstoff!

6. Vorausschauend fahren – häufiges Bremsen und Beschleunigen vermeiden, wenn man bereits sieht das der Vordermann bremst einfach ausrollen lassen oder einen Gang runter schalten. Ebenso bei roten Ampeln oder Staus.

7. Lieber kurz und schnell beschleunigen als lange und langsam. Wer sich lange im „Beschleunigungsmodus“ aufhält, verbraucht wesentlich mehr Sprit als Fahrer die schnell auf die gewünschte Geschwindigkeit beschleunigen und diese dann konstant halten.