Burren country road, Co. Clare, (c) Liam Ferrie

Irland ist eine kleine Insel, die in zwei Abschnitte geteilt ist. Nordirland als Teil des Vereinigten Königreiches benutzt das Zahlungsmittel Pfund Sterling – und die Republik Irland, oft als „Süden Irlands“ bezeichnet, ist Bestandteil der Eurozone.

Grundlegende Fakten:

Sprache: Englisch
Währung: Euro
Hauptstadt: Dublin
Nationalfeiertag: St. Patrick’s Day am 17. März
Einwohnerzahl: 6,4 Millionen

Irland ist bekannt für schöne Landschaft, Musik, Literatur und seine Pubs. Besonders populär ist Irland bei Liebhabern der Kultur, aber auch Outdoor-Enthusiasten wie Radfahrer,  Surfer und Golfer kommen auf ihre Kosten. Ihrem warmen und freundlichen Wesen gemäss, bezeichnen Besucher Irlands die Irländer gern als „Südländer des Nordens“.

Iren mit Verbindung zur Schweiz

  • St. Gallen, der Hauptort im Osten der Schweiz, verdankt seinen Namen einem irischen Mönch namens “Gallus”. Als Anhänger des Missionars Columban schlug dieser im Jahre 612 hier die Zelte seines Einsiedlerdaseins auf.
  • Der irische Schriftsteller James Joyce schrieb seinen Roman Ulysses, während er von 1915 bis 1919 in Zürich lebte.
irish cottage

Cottage in Kerry, (c) Liam Ferrie

Reiserouten Schweiz – Irland

Der Hauptflughafen Irlands befindet sich in der Landeshauptstadt Dublin. Von Zürich und Genf können Reisende sowohl mit Aerlingus.com als auch mit
Swiss.com nach Dublin fliegen. Auch der Abflug von Basel ist möglich. Diese Route wird von Air France und KLM beflogen, ist aber tendenziell etwas teurer.

Warum ist jetzt eine gute Zeit, Irland zu besuchen?

  1. Der starke Schweizer Franken macht Reisen derzeit deutlich günstiger.
  2. Steuerfreies Einkaufen: Wenn Sie in der Schweiz (oder ausserhalb der Eurozone) leben, können Sie sich beim Erwerb besteuerter Waren in Irland die Steuer zurückerstatten lassen.
  3. Mietwagen Dublin: Die Sixt Autovermietung ist jetzt auch in Dublin vertreten.

Mietwagen Irland

Da das öffentliche Verkehrsnetz in Irland zum einen recht teuer ist und zum anderen nicht das ganze Land abdeckt, ist das Thema Autovermietung Irland beim Besuch der grünen Insel essenziell.

Giants causeway, Co. Antrim (c) Liam Ferrie

Seit Mai 2012 ist die Sixt Autovermietung nun in Dublin vertreten. Insgesamt gibt es vier Stationen in Dublin, eine am Flughafen, eine im Norden der Stadt, eine im Süden der Stadt und eine am Fährhafen von Dun laoghaire. Doch damit nicht genug in Sachen Mietwagen Irland, denn auch in Nordirland ist die Sixt Autovermietung vertreten, beispielsweise mit einer Station am Belfaster Flughafen und einer in Enniskillen.

Wann ist eine gute Reisezeit für Irland?

Irland geniesst ein mildes Klima. Und obwohl es keine echte „Garantie“ für Sonne gibt, kann der Gast sich jederzeit in der Wärme und Freundlichkeit der Iren “sonnen”. Darüber hinaus werden Sie eine atemberaubende Landschaft erleben und Livemusik in den weltberühmten Pubs geniessen können. Die beste Reisezeit ist von April bis September. Doch auch der „St. Patrick’s Day„, am 17. März, und der Silvesterabend sind erlebenswert.